MotoGP Katar Warm-up: Danilo Petrucci fährt Bestzeit, Valentino Rossi Elfter

Vier verschiedene Hersteller in den Top 4: Ducati vor Honda, Suzuki und Yamaha – Valentino Rossi und Jorge Lorenzo liegen auch im Warm-up zurück

Bei Tageslicht hatten die 23 MotoGP-Piloten am Sonntag im Warm-up noch einmal 20 Minuten Zeit, um sich für das erste Rennen der Saison vorzubereiten. Danilo Petrucci (Ducati) beendete die finale Session vor dem Grand Prix mit der Bestzeit. Der Italiener umrundete den Losail International Circuit in 1:54.807 Minuten. Damit war Petrucci trotz der schlechteren Bedingungen nur sechs Zehntelsekunden langsamer als im Q2.

Valentino Rossi (Yamaha) setzte sich zu Beginn an die Spitze der Wertung und wurde später von Petrucci abgelöst, der sich bis zum Ende auf Platz eins behaupten konnte. Rossi wurde schlussendlich bis auf die elfte Position durchgereicht. Ein Aufwärtstrend lässt sich nur bedingt feststellen. Und auch für Ex-Teamkollege Jorge Lorenzo lief es im Warm-up wenig erfreulich. Der Honda-Werkspilot fand sich mit 1,7 Sekunden Rückstand auf der 20. Position wieder.

Für Andrea Dovizioso (Ducati) begann das Warm-up mit einer kleinen Schrecksekunde. Der Vizeweltmeister konnte beim Einbiegen in die finale Kurve geradeso einen Sturz vermeiden, als schlagartig die Haftung am Hinterrad abriss. Der wilde Rutscher war vermutlich auf die noch kalten Reifen zurückzuführen. Später kam „Desmo Dovi“ besser in Schwung und behauptete sich auf Position sieben. Er war 0,479 Sekunden langsamer als Teamkollege Petrucci.

Weltmeister Marc Marquez verpasste Petruccis Bestzeit um 0,057 Sekunden und belegte im Warm-up die zweite Position vor Suzuki-Pilot Alex Rins. Pole-Setter Maverick Vinales folgte mit 0,293 Sekunden Rückstand auf Position vier vor Yamaha-Markenkollege Franco Morbidelli (Petronas-Yamaha).

Das erste MotoGP-Rennen der Saison 2019 wird um 18:00 Uhr (MEZ) gestartet .

Fotocredit: ©LAT