Grand Prix of Qatar

Stop 1 | Losail International Circuit | Fr 08.03. – So 10.03.

Ergebnisse 2018
MotoGP | Moto2 | Moto3

DIE STRECKE

Der Kurs

Der Losail International Circuit liegt etwas außerhalb von Doha im Königreich Katar. Die etwa 50 Millionen Euro teure Strecke liegt an der Ostküste mitten in der Wüste. Von etwa 1.000 Arbeitern erbaut, kostete die Piste 58 Millionen US-Dollar und wurde 2004 eröffnet. Der Spanier Sete Gibernau gewann die Premiere. Die gesamte Strecke ist von Kunstrasen umgeben, damit der Wüstensand vom Asphalt möglichst ferngehalten werden kann. 2008 fand in Katar das erste Nachtrennen der MotoGP-Geschichte statt. Im Folgejahr konnte das MotoGP-Rennen aufgrund starken Regens und Sturms nicht am Sonntagabend ausgetragen werden und wurde am darauf folgenden Montag nachgeholt. Seit 2007 ist Doha der Saisonauftakt.

Letzte Sieger

2017: Maverick Vinales (Yamaha)
2016: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2015: Valentino Rossi (Yamaha)
2014: Marc Marquez (Honda)
2013: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2012: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2011: Casey Stoner (Honda)
2010: Valentino Rossi (Yamaha)
2009: Casey Stoner (Ducati)
2008: Casey Stoner (Ducati)
2007: Casey Stoner (Ducati)
2006: Valentino Rossi (Yamaha)
2005: Valentino Rossi (Yamaha)
2004: Sete Gibernau (Honda)

StreckennameLosail International Circuit
Länge5.380 m
Runden22 à 5,380 km
Distanz118,400 km
Anzahl Linkskurven6
Anzahl Rechtskurven10
Längste Gerade1,068 km
Pole-Positionlinks
AnschriftLosail International Circuit, Al Wusail, North Relief Road, Doha, Katar

Rückschau 2018:
Alle Doha-Videos

Doha: Die Experten-Analyse

Wrap-Up: Die Analyse des MotoGP-Saisonauftakts in Doha mit Christian Brugger, Alex Hofmann und Stefan Bradl

MotoGP: Pick3 mit Alvaro Bautista

3 aus 20 – das ist Pick3! Zum Saisonstart in Doha mit MotoGP-Pilot Alvaro Bautista vom Team Nieto-Ducati