Gran Premio d’Italia Oakley

Stop 6 | Autodromo del Mugello | Fr 01.06. – So 03.06.

Alle Ergebnisse
MotoGP | Moto2 | Moto3

Die Strecke

Der Kurs

Das Autodromo Internazionale del Mugello liegt in der nähe von Florenz und gehört dem italienischen Sportwagenhersteller Ferrari, der die Piste in der Vergangenheit gelegentlich für Formel-1-Testfahrten genutzt hat. Das erste Rennen in Mugello wurde im Jahr 1914 auf einer 66 Kilometer langen Strecke über öffentliche Straßen ausgetragen. Nach dem Ersten Weltkrieg erlebte der Kurs eine erste Blütezeit. Fahrer wie Alberto Ascari oder Enzo Ferrari traten hier an.

Es folgten Jahre im Schatten der Mille Miglia. 1955 wurde die Streckenlänge auf 19 Kilometer reduziert. Das Ende der Mille Miglia und zunehmendes Interesse am Rennsport lenkte die Aufmerksamkeit zu dieser Zeit wieder auf das Autodromo von Mugello. Am 23. Juni 1974 wurde schließlich der Kurs in Betrieb genommen, der die Basis für die heutige Rennstrecke bildet.

Letzte Sieger

2017: Andrea Dovizioso (Ducati)
2016: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2015: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2014: Marc Marquez (Honda)
2013: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2012: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2011: Jorge Lorenzo (Yamaha)
2010: Daniel Pedrosa (Honda)
2009: Casey Stoner (Ducati)
2008: Valentino Rossi (Yamaha)
2007: Valentino Rossi (Yamaha)
2006: Valentino Rossi (Yamaha)
2005: Valentino Rossi (Yamaha)
2004: Valentino Rossi (Yamaha)
2003: Valentino Rossi (Honda)
2002: Valentino Rossi (Honda)
2001: Alex Barros (Honda)
2000: Loris Capirossi (Honda)

StreckennameAutodromo Internazionale del Mugello
Länge5.245 m
Runden23 à 5,245 km
Distanz120,635 km
Linkskurven6
Rechtskurven9
Längste Gerade1,141 km
Pole Positionrechts
AnschriftAutodromo Internazionale del Mugello, Via Senni 15, 50038 Scarperia Firenze, Italien